Von der Furcht zur Freude

4. Dezember 2022

Wir sind mittendrin – in der für so viele Menschen schönsten Zeit des Jahres. 🕯✨🎁

Ich erinnere mich noch gut an Aktionen, die wir von der Gemeinde aus unternommen haben, um uns bei einer Adventsstraße 🌟miteinzubringen. Ein Jahr stand unser Auftritt mit Wortbeiträgen 🗣, Musik und Weihnachtsliedern 🎶unter dem Motto: „Fürchtet euch nicht“. Wir standen mit einem großen Banner in der Hand, auf dem dieser Leitgedanke zu lesen war, als zwei junge Männer vorbei gingen und das „Fürchtet euch nicht“ etwas spöttelnd rezitierten. Jahre später frage ich mich, ob sie das heute immer noch tun würden.🧐 Der Friede auf Erden hat an Bedeutung gewonnen, zumindest für diejenigen, denen der Krieg auch nähergekommen ist als ihnen lieb ist. 🚨Plötzlich erhält die Weihnachtsbotschaft eine neue Dringlichkeit und zeigt uns unseren Bedarf des nicht Fürchtens auf. ⚠️ Zugegeben: Wir haben Angst. Ich denke, dass ich das auch von Dir sagen kann. Was „da draußen“ passiert, ist kein Kinderspiel mehr. 🙅‍♀️Not ohne Ende, kaum von der Pandemie erholt, jagt eine Krise die nächste. Das Leben ist tödlich. ⚡️Wie kann da noch von Furchtlosigkeit die Rede sein?

Mich bewegen die Worte der Engel in diesem Jahr auf besondere Weise. Die Hirten halten Nachtwache bei ihren Herden. 🐑 Das war der Alltag. Nachts war es sicher kalt auf dem Feld. 🥶 Kalt und dunkel. 🌌 Die, die ihren Tieren Schutz boten, brauchten selbst welchen. Plötzlich erstrahlt ein Licht: „Und siehe, ein Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Herrlichkeit des Herrn umleuchtete sie; und sie fürchteten sich sehr.“  Lukas 2,9 

Wir lesen davon, dass diese gestandenen Männer ebenfalls Angst hatten. Sie kannten Räuber, wilde Tiere und den Schrecken der Nacht. Das hier war anders. Engelserscheinungen – wo gab es so etwas? 🌟Jetzt half die eigene Berufserfahrung ihnen auch nicht mehr weiter. 🔚 Es berührt mein Herz zu lesen, wie Gott sie genau auf ihre Furcht – von der er wusste – durch einen Engel anspricht:

„Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Denn siehe, ich verkündige euch große Freude, die dem ganzen Volk widerfahren soll.“ Lukas 2,10 

Fürchtet Euch nicht! Es muss majestätisch und bestimmend geklungen haben, vielleicht auch wie ein Triumph? 🗣️ Warum sollten sie sich denn nicht fürchten? Denn SIEHE – schau mal, 👀 hier ist die Antwort:

„ich verkündige euch große Freude, die dem ganzen Volk widerfahren soll.“ Keine Angst zu haben, weil Grund zur Freude da ist. ✨Der Gedanke ermutigt mich. Es macht mich so froh, dass mit Dir zu teilen. Freude worüber? Freude für wen? Freude für das ganze Volk, für alle Menschen dieser Welt. Freude über: „Denn euch ist heute in der Stadt Davids der Retter geboren, welcher ist Christus, der Herr.“  Lukas 2,11 

In diesen drei Versen aus Lukas 2 steckt so eine großartige Botschaft:

  1. Fürchte Dich nicht 🗣️
  2. Die Freude ist da 🎁
  3. Der Retter ist geboren, Christus, der Herr. ✨

Wenn das nicht das allerbeste Rezept für eine friedvolle Weihnachtszeit, für echten Frieden im Herzen ist!!! 

📍Impuls: Jesus ist da. Du darfst durch IHN von der Furcht zur Freude gelangen!

📖 weiterführende Bibelstellen:

Entdecke geistreiche Impulse mit Bintys Post

Suchst Du nach inspirierenden Gedanken, die Deinen Tag erhellen? Dann sei dabei bei „Bintys Botschaften“. Keine Flut von E-Mails, sondern gelegentliche, sorgfältig zusammengestellte Nachrichten mit Tiefe und Bedeutung

Lass Dich von ermutigenden Worten und echten Einblicken in ein Leben mit Glauben bereichern – direkt in Deinem Postfach.

Liane Wagner Portrait
Liane Wagner
Liane Wagner (geb. Fenske) ist Berufspädagogin und lebt mit ihrem Mann in NRW. Ihr Anliegen ist, die beste Nachricht der Welt mit anderen Frauen zu teilen: Lebe als Binty – Gottes geliebte Tochter. Dies geschieht durch Publikationen, Vorträge und auf Freizeiten sowie in der persönlichen Seelsorge.
Teile diesen Artikel mit Deinen Liebsten

Wirf doch mal einen Blick in den Shop

Das könnte Dich auch interessieren...