2. Advent 🕯🕯 – Halbzeit

5. Dezember 2020

Zugegeben, es klingt etwas unromantisch am 2. Advent von Halbzeit zu reden, aber faktisch gesehen ist das so. 

Ist wohl in meinem oder auch in Deinem Leben bereits Halbzeit? 

Oder ist die vielleicht schon längst um und ich stehe wirklich kurz vor dem Lebensschluss auf dieser Erde? 

Gottes Wort schaut sehr realistisch auf unsere Lebenszeit:

 „Der Mensch gleicht einem Hauch, seine Tage sind wie ein flüchtiger Schatten!“ Psalm 144,4

Im 1. Petrusbrief werden wir dazu aufgefordert, „die noch verbleibende Zeit im Fleisch nicht mehr den Lüsten der Menschen zu leben, sondern dem Willen Gottes“ (4,2).

Herausragend finde ich hier das Wort „noch verbleibende Zeit“.

Petrus Blick war sehr objektiv auf die – wie in einer Sanduhr davon rinnende – Zeit gerichtet. ⏳

Es ist wie ein Aufruf: „Hallo Leute, nutzt das bisschen, was noch übriggeblieben ist, diese unendlich kostbare und kurze Zeit für Dinge, die wirklich zählen!“ 💬

Fünf Verse weiter finden wir dann auch konkret aufgeführt, worauf wir uns als Kinder Gottes im Hinblick auf das eigene, aber auch globale Ende, fokussieren und konzentrieren sollen:

„Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. So seid nun besonnen und nüchtern zum Gebet.“ (1. Petrus 4,7). 

Besonnenheit lässt sich auch mit Umsicht übersetzen; nüchtern zu sein kann hier auch etwas wie klares Denken bedeuten.

Deine und meine Lebensaufgabe ist das Gebet! 🧎‍♀️

Im Gebet kann ich mich vor Gott ausrichten und Wegweisung erfahren, ihm Ehre bringen, aber gleichermaßen auch für andere Fürbitte einlegen. 

In vielen Bereichen des Lebens gibt es den sogenannten neuralgischen Punkt. Das Wort Neuralgie kommt aus dem griechischen und setzt sich aus den Worten Neuron (Nerv) und Algos (Schmerz) zusammen. Der neuralgische Punkt meint im übertragenen Sinne eine besonders empfindliche, für Störungen anfällige und kritische Stelle. 

Mir scheint, dass das Gebet ein neuralgischer Punkt im Leben eines Christen ist. ☝🏻

Die Bibel zeigt auf, dass es möglich ist, unbesonnen und eingenommen zu sein von Dingen, die Dich vom Gebet abhalten können❗️

Umso eindringlicher könnte der Ausruf der zuvor betrachteten Verse verstanden werden.

Kurz gesagt: Nutze die Zeit! Bete! 🙏🏻


📍Impuls: Plane in dieser 2. Adventswoche bewusst Zeiten des Gebets ein!

📖 Weiterführende Bibelstellen: Jesaja 40,6-8; Lukas 18,1b, 1. Thess.5,17

Entdecke geistreiche Impulse mit Bintys Post

Suchst Du nach inspirierenden Gedanken, die Deinen Tag erhellen? Dann sei dabei bei „Bintys Botschaften“. Keine Flut von E-Mails, sondern gelegentliche, sorgfältig zusammengestellte Nachrichten mit Tiefe und Bedeutung

Lass Dich von ermutigenden Worten und echten Einblicken in ein Leben mit Glauben bereichern – direkt in Deinem Postfach.

Liane Wagner Portrait
Liane Wagner
Liane Wagner (geb. Fenske) ist Berufspädagogin und lebt mit ihrem Mann in NRW. Ihr Anliegen ist, die beste Nachricht der Welt mit anderen Frauen zu teilen: Lebe als Binty – Gottes geliebte Tochter. Dies geschieht durch Publikationen, Vorträge und auf Freizeiten sowie in der persönlichen Seelsorge.
Teile diesen Artikel mit Deinen Liebsten

Wirf doch mal einen Blick in den Shop

Das könnte Dich auch interessieren...